Physikalische und Rehabilitative Medizin

Physikalische und Rehabilitative Medizin

Die Physikalische und Rehabilitative Medizin beschäftigt sich mit Vorbeugen und nicht-operativem Heilen sämtlicher Erkrankungen und Verletzungen des Bewegungsapparates (Wirbelsäule, Nerven, Muskeln, Sehnen, Bänder und Gelenken). Die Behandlung der Patienten mit akuten oder chronischen Schmerzen, Lymphödem sowie Funktionseinschränkungen des Bewegungsapparates stehen hier im Mittelpunkt. Durch die ganzheitlichen Therapien werden hier orthopädische, neurologische, entzündliche und degenerative rheumatologische Erkrankungen sowie Schmerzsyndrome nach Unfällen oder Operationen des Bewegungsapparates nicht-operativ behandelt. 

Erkrankungen des Bewegungsapparates gehören zu den führenden Ursachen von chronischen Schmerzen, körperlichen Funktionseinschränkungen und Verlust an Lebensqualität. Unser Hauptziel ist es, die Aktivitäten des täglichen Lebens, die Mobilität und Selbständigkeit sowie die Teilhabe am Leben in der Gesellschaft, für Menschen aller Altersgruppen wiederherzustellen, zu verbessern oder soweit und solange wie möglich zu erhalten.

In der Poliklinik am ukb führen wir nicht nur konservative physikalische Therapien durch, sondern bieten auch  verschiedene Injektionsmethoden, manuelle, apparative (TENS, Stoßwellen, Lasertherapie) und naturmedizinische (Traditionelle Chinesische Medizin, Regenerative Medizin) Behandlungen. Wir arbeiten in der Prävention durch Anleitung zu Eigenübungsprogrammen, beraten zu Gesundheitssport und verordnen Funktionstraining oder Rehabilitationssport sowie Balneo- und Klimatherapie.

Indikationen  

 Schmerzerkrankungen des Bewegungsapparats
  • Kopfschmerzen, z.B. Migräne oder Spannungskopfschmerz
  • Neuralgie, z.B. Trigeminus, Intercostalneuralgie
  • Schmerzhafte Blockierungen der Wirbelsäule und Gelenke
  • Steißbeinschmerzen, Schambeinschmerzen
  • Schmerzhafte Erkrankungen der Sehnen, Sehnenansätze und der Muskeln, z.B. Tennisarm, Golferarm, Karpaltunnel-Syndrom, Fersensporn, Plantarfasziitis, Reizzustände Achillessehne
  • Fibromyalgie
  • Narbenbeschwerden
 Orthopädische Erkrankungen
  • Akuter und chronischer Rückenschmerz, z.B. HWS-/LWS-Spondylose, Bandscheibenschäden 
  • Rehabilitation nach künstlichem Gelenkersatz und anderen Operationen des Bewegungsapparates 
  • Degenerative Gelenkerkrankungen, z.B. der Hüft-, Knie-, oder Schultergelenke, Kiefergelenk
 Rheumatologische Erkrankungen
  • Gelenk- und  Weichteilrheuma, z.B. Morbus Bechterew, Rheumatoide Arthritis, Sakroiliitis
 Neurologische Erkrankungen
  • Nachbehandlung Schlaganfall und andere neurologische Erkrankungen
  • Schwindelsyndrom, Tinnitus

  Physikalische und Rehabilitative Medizin

Warener Str. 1
12683 Berlin

  030 2018 1510 0   030 2018 1519 9 info@poliklinik-ukb.de

 

Jelena Tojic, Fachärztin für Physikalische und Rehabilitative Medizin